Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Pro virtute et merito/Polizei nimmt mit Haftbefehl gesuchten 27-jährigen Mann fest/Sichergestellte Münze sucht ihren Besitzer

Polizei fragt: Wem gehört diese Münze?

    Darmstadt (ots) - Polizeibeamte haben am Montagnachmittag (03.12.07) einen 27-jährigen und mehrfach polizeibekannten Mann aus Darmstadt unter dem dringenden Verdacht des Diebstahls festgenommen. Bei seiner Festnahme gegen 15.00 Uhr hielt er sich in einem Firmenbüro in der Neckarstraße. Dort soll er am 12. November 2007 eine Geldbörse gestohlen haben. Als er nun erneut dort auftauchte, verständigte man die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass gegen ihn inzwischen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Fulda wegen Urkundenfälschung vorlag. Da er ersatzweise den zu zahlenden Geldbetrag von 480,- EUR nicht aufbringen konnte, wurde er nach seiner Vernehmung in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. In seiner Vernehmung konnten auch zwei Fälle der Leistungserschleichung in Darmstadt geklärt werden. Bei ihm wurde darüber hinaus eine Silbermünze in einem Etui sichergestellt. Diese Münze der Firma Hanauer aus Nürnberg wird an Zahnarztpraxen ausgeliefert. Die Polizei hat den nicht ganz unbegründeten Verdacht, dass der 27-Jährige die Münze, die auf einer Seite Sehenswürdigkeiten der Stadt Lübeck und auf der anderen die Prägung "Pro virtute et merito" nicht für "Tapferkeit und Verdienste" erhalten hat. Hinweise zum Besitzer der Münze nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/9690 entgegen.

    Zusatz: Bilder der Münze sind im Internet unter dem Link

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/polizeipraesidium _suedhessen/?keygroup=bild

    zu finden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: