Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Gerau/Ginsheim - Messerattacken

Groß-Gerau/Ginsheim (ots) - In der Fußgängerunterführung Jahnstraße - Wilhelm-Seipp-Straße wurde am Donnerstagnachmittag ein 10-jähriges Mädchen mit einem Messer bedroht. Der 10-Jährigen kamen um kurz vor halb 2 Uhr zwei 14 - 15 Jahre alte Jungen in der Unterführung entgegen. Plötzlich soll der etwa 15 Jahre alte Junge ein Klappmesser aus der Hosentasche gezogen und dem Mädchen an den Hals gehalten haben. Ohne weitere Worte oder Forderungen ließen die beiden Jungen dann wieder von ihrem Opfer ab und verschwanden in Richtung Stadt. Ein ähnlicher Vorfall hatte sich Anfang der Woche am Montag in Ginsheim ereignet. Dort war ein 7-jähriger Junge auf dem Nachhauseweg von der Schule ein Messer einem Messer bedroht worden. Über Zeugen konnte ein 9-Jähriger ermittelt werden. Mit ihm wird die Polizei ein ernstes Wort sprechen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christine Klein Telefon: 06151 - 969 2411 o. 0172-109 1347 Fax: 06151 - 969 2405 E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: