Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Nauheim - Hinweis eines Zeugen führt zur Festnahme von tatverdächtigen Wohnungseinbrechern

    Nauheim (ots) - Zwei tatverdächtige Wohnungseinbrecher konnten gestern Nachmittag von der Polizei festgenommen werden. Einem besonders aufmerksamen und couragierten Zeugen war gegen 16.20 Uhr aufgefallen, wie die beiden Männer ein Haus in der Bahnhofstraße höchst interessiert beobachteten. Dann kletterten die Beiden über das zwei Meter hohe Tor, kamen auch so wieder zurück und machten sich dann an einem der Fenster des Wohnhauses zu schaffen. Anschließend gingen die beiden unbekannten Männer weg. Weil dieses Verhalten dem Zeugen sehr merkwürdig vorkam, verständigte er telefonisch die Polizei. Kurze Zeit später konnten die beiden Tatverdächtigen durch Polizeibeamte der Polizeistationen Bischofsheim und Groß-Gerau festgenommen werden.

    Es stellte sich heraus, dass die 19 und 27 Jahre alten Männer aus Wiesbaden der Polizei keine Unbekannten sind. Zigfach sind sie schon wegen Diebstahls in Erscheinung getreten. Auch die spätere Durchsuchung der Wohnungen brachten noch Handys zum Vorschein, deren Herkunft auf Straftaten schließen lassen. Bei ihrer Vernehmung machten sie keine Angaben.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden die Beiden bei dem Haftrichter  beim Amtsgericht in Groß-Gerau vorgeführt. Der schickte die Männer wegen Wiederholungsgefahr in Untersuchungshaft.

    Die Kripobeamten aus Rüsselsheim, die für die Ermittlungen in Sachen Wohnungseinbruch zuständig sind, bedanken sich besonders auf die umsichtige und couragierte Vorgehensweise des Zeugen. Ohne seine aktive Mitarbeit wäre die Festnahme der tatverdächtigen Wohnungseinbrecher nicht gelungen. Die Beamten weisen in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass der Erfolg ihrer Ermittlungen auch  von der  Mithilfe aus der Bevölkerung abhängig ist. Kleinste Beobachtungen und Mitteilungen können zu einem Ermittlungserfolg oder der Vorbeugung von Straftaten beitragen. Deshalb lieber einmal mehr als zu wenig zum Hörer greifen und die Polizei verständigen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411 o. 0172-109 1347
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: