Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Sitze aus Familienauto gestohlen

Darmstadt (ots) - Die ausbaufähigen Autositze von größeren Familienautos stehen bei den Dieben offensichtlich hoch im Kurs. Nicht anders ist es zu erklären, dass erneut zwei Einzelsitze mit integrierten Kindersitzen unbekannte Täter aus einem VW-Sharan gestohlen haben. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz im Pupinweg. Unklar ist die genaue Tatzeit. Der Schaden wurde am Mittwoch (28.11.2007), gegen 07.45 Uhr entdeckt. Die mögliche Tatzeit reicht bis Montagnachmittag, 15.30 Uhr, zurück. Die Täter hatten die Fahrertür aufgebrochen und blitzschnell die hinteren Sitze ausgebaut. Einen konkreten Tatverdacht hat die Polizei bisher nicht. Wie bereits berichtet, kam es im Vorjahr in Darmstadt und Umgebung zu mehr als zwanzig Aufbrüchen von Großraumlimousinen. In allen Fällen ging es dabei um solche Sitze. Betroffen waren ausschließlich VW-Sharan, Ford Galaxy und Seat Alhambra. Die Tatzeiten verteilten sich von März bis Oktober. Die Täter setzten ihre Aktivitäten Anfang des Jahres 2007 fort. Zehn weitere Fälle registrierte die Polizei in den Folgemonaten. Tatortschwerpunkte waren Darmstadt-Nord, das Paulusviertel und Bessungen. Am 22.11.2007 stahlen Unbekannte aus einem VW Sharan zwei Einzelsitze. Tatort war die Straße "Am Kavalleriesand", nicht weit vom aktuellen Tatort Pupinweg entfernt. Ein Tatzusammenhang ist daher mehr als wahrscheinlich. Diese Serien sind kein südhessisches Phänomen. Die Täter agieren schon seit geraumer Zeit bundesweit. Die bisherigen Ermittlungen nähren den Verdacht, dass es sich um osteuropäische Tätergruppen handeln könnte. Die Sitze sind deshalb so begehrt, weil sie sehr variable Sitzanordnungen ermöglichen. Sie sind daher auch vergleichsweise schnell und leicht aus- und einbaubar. Meist genügt ein Handgriff. Neben der sehr komfortablen Handhabungsweise kommt der materielle Wert hinzu. Die Einzelsitze kosten bei den Herstellern weit über fünfhundert Euro pro Stück. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: