Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Südhessen: Alkohol und Drogen - Landesaktionstag am 30.11.2007

    Südhessen (ots) - Zum Auftakt der zweiwöchigen landesweiten Aufklärungs- und Kontrollaktionen gegen den Missbrauch von Alkohol und Drogen finden am Freitag Maßnahmen mit überwiegend präventiver Ausrichtung statt.

    Insbesondere in Schulen und Jugendzentren wollen die südhessischen Polizeibeamtinnen und Beamten junge Menschen über die Gefahren von Alkohol- und Drogenmissbrauch aufklären. Wie Alkohol und illegale Drogen wirken, soll dabei ebenso thematisiert werden, wie die Möglichkeiten zur Suchtprävention.

    Noch einmal nachlesen kann  man Fakten und Ratschläge dazu in dem informativen Flyer "Jugendliche und Alkohol",  den die Beamtinnen und Beamten an Ort und Stelle verteilen wollen. Inhalte dazu findet man ebenfalls im Internet - unter www.polizei.propk.de.

    Aber auch Schwerpunktkontrollen im Verkehr werden durchgeführt, um unverbesserliche Verkehrsteilnehmer zu erkennen, die sich gerade in der Vorweihnachtszeit alkoholisiert oder unter Drogeneinfluss ans Steuer gesetzt haben.

    Weiter wird die Polizei am Aktionstag unter anderem auf Großparkplätzen z. B. von Einkaufsmärkten und in Innenstadtbereichen präsent sein um hier aufklärende Gespräche zu führen bzw. Informationsmaterial zu anzubieten.

    Ihr Augenmerk werden die Ordnungshüter aber besonders, und das nicht nur in den nächsten 14 Tagen, auf sogenannte "Flatrate-Partys" oder "All you can drink-Partys" richten. Hier sollen deutliche Akzente im Hinblick auf die Einhaltung jugendschutz-, gaststätten- und gewerberechtlicher Bestimmungen gesetzt werden.

    Für die Medien: eine Ergebnisdokumentation  erfolgt nach Abschluss der zweiwöchigen Aktionen. Um zu erfahren, welche Schulen und weiteren Örtlichkeiten aufgesucht werden, nehmen Sie bitte in Ihrem Bereich Kontakt  mit den Polizeistationen oder Polizeirevieren auf. Natürlich können Sie sich ebenso an unsere Pressestelle wenden.

    Rolf Böttcher, PP Südhessen, 06151/9692423 o. 0174/3053649


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: