Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gustavsburg - Kripo hat drei Tatverdächtige der Mülltonnenbrände ermittelt

Gustavsburgs (ots) - Erfolgreich waren die Kripobeamten aus Rüsselsheim nach langwierigen Ermittlungen in Sachen Müllcontainerbrände. Drei Jugendliche sind dringend verdächtig seit Sommer 2006 mindestens 10 Brände in Mülltonnen und -Containern gelegt zu haben. Die drei arbeitslosen Gustavburger, 20 und 21 Jahre alt, haben in ihren Vernehmungen bei der Polizei die Taten gestanden. Glücklicherweise kamen keine Menschen zu Schaden. Die Tatverdächtigen müssen sich aber nicht nur vor Gericht für ihre Taten verantworten. Auf sie werden auch hohe zivilrechtliche Forderungen zukommen. Denn nicht nur die Mülltonnen brannten, sondern auch Buschwerk und eine Thuja-Hecke, Außenfassaden verrußten und ein Auto wurde beschädigt. Insgesamt entstand ein Schaden etwa 7000 Euro, für den die jungen Leute jetzt aufkommen müssen. Soweit hatten sie bei ihrer gefährlichen "Freizeitbeschäftigung" vermutlich nicht gedacht. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christine Klein Telefon: 06151 - 969 2411 o. 0172-109 1347 Fax: 06151 - 969 2405 E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: