Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: PP Südhessen - Formular versehentlich gefaxt

PP Südhessen (ots) - Polizeipräsident Gosbert Dölger drückt sein tiefstes Bedauern darüber aus, dass am gestrigen Sonntag ein Blankoformular über Schutzmaßnahmen von Personen und Objekten versehentlich einem festgelegten Empfängerkreis von Medien zugefaxt wurde. Er legt auf die Feststellung wert, dass das Formular nicht in ein öffentlich zugängliches Netz gelangte. Er versichert ausdrücklich, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung der aufgeführten Schutzpersonen und Objekte bestand. Die bisher angeordneten Schutzmaßnahmen wurden dennoch vorsorglich sofort umgestellt. Zurzeit wird der Vorfall, der auf menschliches Versagen zurückzuführen ist, polizeiintern untersucht. Dienstrechtliche Konsequenzen werden geprüft. Polizeipräsident Dölger hat sich bereits persönlich mit den auf der Unterlage aufgeführten und zu erreichenden Personen in Verbindung gesetzt. Der Polizeipräsident weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass ca. eine Stunde nach Bekanntwerden der Fehlleitung derselbe Empfängerkreis der Medien informiert und gebeten wurde, das Formular zu vernichten. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Karlheinz Treusch Telefon: 06151 - 969 2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: