Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Südhessen - Halloween mit fliegende Eiern, verstreutem Mehl, gezündeten Knallkörper und Lärmbelästigungen - Polizei hatte einiges zu tun

    Südhessen (ots) - Fliegende Eier, verstreutes Mehl, gezündete Knallkörper und Lärmbelästigungen waren Anlass von vielen Anrufen bei den Polizeidienststellen im Bereich des Polizeipräsidiums Südhessen in der gestrigen "Halloween-Nacht".

    Die Darmstädter Innenstadtreviere waren nicht in dem Maße betroffen, wie die Polizeistationen. Gleichwohl gingen hier zwei Anzeigen wegen Sachbeschädigung ein. Jugendliche hatten in einem Fall sogar die Doppelglasscheiben einer Haustüre eingetreten, nachdem sie keine Süßigkeiten bekommen hatten.

    Besonders ärgerlich reagierten Anrufer in mehr als 50 Beschwerden und Mitteilungen auf das Werfen von Eiern an Hauswände und Haustüren, in Eingangbereiche und in einem Fall wurde in Darmstadt gar eine Wohnungsinhaberin von zwei Eiern getroffen.

    In Pfungstadt haben "Halloween-Fans" zwei Klingeln und einen Autoauspuff mit Bauschaum ausgespritzt, in Weiterstadt eine Rufanlage mit Sahne und Ketchup beschmiert. In Geinsheim knallten Feuerwerkskörper und Jugendliche verursachten mit Sprayflaschen Stichflammen, in Gernsheim flogen Mohrenköpfe an Fensterscheiben. In Breuberg explodierte eine Sprayflasche, nachdem Jugendliche eine Mülltüte angezündet hatten. In Bürstadt kokelte ein hölzerner Briefkasten, was mit Wasser schnell gelöscht werden konnte.

    Selbst die Polizei blieb von fliegenden Eiern nicht verschont. So erschienen bei der Polizeistation in Lampertheim vier Jugendliche und warfen unversehens Eier in den Eingangsbereich. Bei der Verfolgung der Jugendlichen zu Fuß ging einem der Eierwerfer die Puste aus und wurde gestellt. Da der junge Mann zu viel getrunken hatte und offensichtlich unter Drogen stand, brachten ihn die Beamten nach Hause.

    Die Polizeibeamten, die ab den frühen Abendstunden bis Mitternacht in Sachen "Halloween" unterwegs waren, führten viele Gespräche mit Kindern und Jugendlichen, stellten wenn notwendig die Personalien fest und mehrere Schachteln mit Eier sicher.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411 o. 0172-109 1347
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell