Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gedrängelt und in Gesäßtasche gegriffen

    Darmstadt (ots) - Zwei bisher unbekannte Südeuropäer haben am Dienstag mit einer der üblichen Maschen einen Einunddreißigjährigen bestohlen und dabei eine schwarze Ledergeldbörse mit Ausweis sowie 1,80 Euro Bargeld erbeutet. Gegen 09.15 Uhr bedrängten auf dem Luisenplatz an der Straßenbahnhaltestelle die Täter ihr Opfer beim Einsteigen in die Linie 9 und setzten sich während der Fahrt dicht an den Geschädigten heran. Eine Haltestelle weiter stiegen die Männer aus. Erst danach bemerkte der Geschädigte den Diebstahl aus seiner Gesäßtasche. Ein Täter ist etwa 25 Jahre alt und ca. 1,75 Meter groß. Er hatte kurze schwarze Haare, trug schwarze Lederjacke und schwarze Hose. Über seinen Komplizen liegt keine Beschreibung vor. Hinweise werden an die Polizei, Telefon (06151) 9690, erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: