Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Polizei macht weiter mobil gegen Fahrradklau
Fahrradcodierung und vorbeugende Beratung auf dem Apostelplatz
Werbung auch in eigener Sache

    Viernheim (ots) - Die Polizei macht am kommenden Samstag (27.10.07) in Viernheim weiter mobil gegen Fahrraddiebe. In der Zeit zwischen 10.00 und 14.00 Uhr stehen die Beamtinnen und Beamten in der Fußgängerzone am Apostelplatz für Präventionshinweise zu diesem und anderen Themen als Gesprächspartner zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit der Opferhilfe Südhessen e.V. haben Bürgerinnen und Bürger auch die Möglichkeit, ihr Fahrrad mit einem individuellen Code versehen zu lassen. Die Gravur im Rahmen des Fahrrads wirkt für Diebe äußerst abschreckend, lässt sich damit doch sehr schnell der wahre Besitzer des Rades ermitteln. Derzeit warten noch einige Fahrräder auf ihren Besitzer, die aufgrund nicht vorhandener Codierung bisher nicht zugeordnet werden konnten. Hierzu hat das Polizeipräsidium Südhessen auf seiner Homepage www.polizei.hessen.de unter dem Link Aktuelles Bilder bisher nicht zugeordneter Fahrräder veröffentlicht. Wer also sein Fahrrad am kommenden Samstag codieren lassen möchte, sollte zwischen 10.00 und 13.00 Uhr mit dem Rad, seinem Personalausweis und nach Möglichkeit auch mit den Kaufunterlagen auf dem Apostelplatz erscheinen. Auch für Fahrradbesitzer umliegender Städte und Gemeinden gilt dieses Angebot. Die letzte Codieraktion war auf großes Interesse in der Bevölkerung gestoßen.

    In eigener Sache macht die Polizei am Samstag ebenfalls Werbung. Ein Einstellungsberater wird Interessentinnen und Interessenten für diesen abwechslungsreichen,  interessanten  und krisensicheren Beruf für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen. Nächster Einstellungstermin, für den noch Bewerbungen entgegengenommen werden, ist im Frühjahr 2008.  Nähere Informationen zum Polizeiberuf gibt es auch im Internet unter www.polizei.hessen.de

    Zusatz für die Medienvertreter/-innen:

    Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Veranstaltung durch Ihre (Bild-)Berichterstattung begleiten würden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: