Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Höchst/Odenwald - Nach Unfall unerlaubt vom Unfallort entfernt

    Höchst/Odenwald (ots) - Kurz vor 20 Uhr kam es in Höchst am Montag (20.) zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW. Zu diesem Zeitpunkt befuhr der Geschädigte mit seinem Motorrad die Straße "Am Hang" in Richtung "Spessartstraße". Ihm folgte ein PKW, der vermutlich übersah, dass der Motorradfahrer seine Fahrt verlangsamte um abzubiegen. Dabei fuhr der PKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf das Motorrad auf und brachte den Motorradfahrer zu Fall. Bei dem Sturz verletzte sich der Motorradfahrer und musste durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Kreiskrankenhaus nach Erbach gebracht werden. Der Autofahrer entfernte sich nach der Kollision mit dem Motorrad unerlaubt von der Unfallstelle ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Er soll nach Zeugenaussagen einen silberfarbenen Opel-Calibra gefahren haben. Vermutlich ist der PKW im vorderen Bereich leicht beschädigt. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von 1500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den flüchtigen Autofahrer und den beschädigten Opel-Calibra geben können. (06062/941-0)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: