Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Erbach/Odenwald - Hund verteidigt Frauchen

    Erbach/Odenwald (ots) - Am späten Montagnachmittag (22.) kam es im Bereich Erbacher Sportpark zu einem versuchten Raubüberfall. Die Geschädigte war mit ihrem Hund im Bereich Erbacher Sportpark unterwegs. Als sie wieder auf dem Weg Richtung Sportplatz waren, kam ihr ein unbekannter junger Mann entgegen. Unvermittelt forderte er die Hundebesitzerin auf, dass sie ihm ihr Handy und ihr Geld geben solle. Die 18jährige Frau weigerte sich jedoch. Als daraufhin der Täter mit der Hand zum Schlag gegen die junge Frau ausholte, sprang ihn der Hund an und biss den Täter in den erhobenen Arm.  Der Angreifer war sehr erschrocken und lief über den Sportplatz weiter in Richtung Bierhallen davon. Der junge Mann war etwa 1,70 Meter groß, er trug eine dunkle Jacke. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent und hatte dunkle kurze Haare.  Seine Jacke war zerrissen und er blutete am Arm. Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Aussagen zur Ergreifung des Täters machen können. Wer kennt einen Mann, auf den die Beschreibung passt und der seit Montag eine Verletzung am rechten Arm hat? (06062/953-0)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: