Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim - Polizei sucht Katzenfeind - Bevölkerung zur Mithilfe aufgerufen

    Rüsselsheim (ots) - Die Polizei in Rüsselsheim bittet die Bevölkerung aus dem Wohnbereichbereich " In den Beunen" um Mithilfe, einen Katzenfeind ausfindig zu machen Drei Mal hat, so geht die Polizei davon aus, ein bisher unbekannter Tierquäler auf ein und die gleiche Katze geschossen hat. Schon im Mai 2006 kam der 4 Jahre alte, weiß-graue Halb-Angora-Kater mit einem Geschoss nahe dem Herzen nach Hause. Das Geschoss konnte wegen der Lage am Herzen nicht entfernt werden. Im August 2006 wurde der gleiche Kater durch einen Durchschuss im Hinterlauf verletzt und im Juni 2007 wurde erneut auf den Angora-Kater geschossen. Dieser Schuss blieb in der Harnröhre stecken und hätte fast den Tod des Katers gekostet. Glücklicherweise konnte das Geschoss entfernt und damit der Kater gerettet werden. Das Tier bewegt sich nicht weit weg von seinem zuhause "In den Beunen", sondern hält sich meist im Umkreis von 300 Metern in den Straßen: Schlesier-, Heinrich-, Starkenburger- und Jakobstraße auf.

    Hinweise nimmt die Polizei in Rüsselsheim - Telefonnummer 06142/6960 - entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411 o. 0172-109 1347
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: