Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Autobahn A5/Darmstädter Kreuz -Nachmeldung und Berichtigung -Folgenschwerer LKW-Unfall - zwei Personen schwer verletzt - 500tausend Euro Schaden -

POL-DA: Autobahn A5/Darmstädter Kreuz -Nachmeldung und Berichtigung -Folgenschwerer LKW-Unfall - zwei Personen schwer verletzt - 500tausend Euro Schaden -
Bild von dem Unfall
Bereich PP Südhessen (ots) - Der 63 Jahre alte schwerverletzte Pkw-Fahrer war, entgegen der Erstmeldung, mit seinem Pkw Citröen C4 auf der A 5 in nördlicher Richtung unterwegs. Sein Fahrzeug wurde von dem schleudernden spanischen LKW getroffen und kam quer zur Fahrbahn im Böschungsbereich zum Stehen. Dabei wurde der 63-jährige eingeklemmt und schwerverletzt. Der dem Groß-Gerauer LKW über die Mittelleitplanke folgende Pkw, ein Opel Astra, kam im gleichen Bereich auch quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Der Beifahrer dieses Fahrzeuges erlitt leichte Verletzungen. Ein weiterer LKW, auf der A 5 in südlicher Richtung unterwegs, überfuhr anschließend den auf der Fahrbahn liegenden LKW-Reifen und schleuderte diesen zurück. Daraufhin überfuhr ein folgender Klein-LKW, ein Nissan Pickup, den Reifen und überschlug sich nach rechts in die Böschung. Der Fahrer blieb unverletzt. Bei dem Unfall wurden der 47 Jahre alte Fahrer des Groß-Gerauer LKW Fahrer und der 63 Jahre alte Fahrer des Citroen schwer verletzt, der Beifahrer des Opel Astra leicht verletzt. Fünf LKW`s und zwei Pkw´s waren an dem Unfallgeschehen beteiligt. Die Autobahnpolizei Südhessen war mit 4 Streifenfahrzeugen vor Ort. Die Autobahn A 5 war bis 14 Uhr in nördlicher Richtung komplett gesperrt. Es kam in südlicher Richtung zu einem Stau von 15 km Länge, in nördliche Richtung von 5 km Länge. Auf der A 67 kam es zu zäh fließendem Verkehr. Auf der B 3 staute sich der Verkehr bis in den Bergsträßer Bereich hinein. Bis auf weiteres sind die beiden linken Fahrbahnen in beiden Fahrtrichtungen wegen der Arbeiten an der Mittelleitplanke gesperrt. Das führte bisher zu keinen weiteren Behinderungen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christine Klein Telefon: 06151 - 969 2411 o. 0172-109 1347 Fax: 06151 - 969 2405 E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: