Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: 16-Jähriger beißt Polizeibeamten in den Finger/Massiver Widerstand bei Festnahme aufgrund eines Vorführungsbefehls

Darmstadt (ots) - Wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung wird sich ein 16-Jähriger verantworten müssen. Seine Mutter darüber hinaus wegen des Verdachts der Gefangenbefreiung. Polizeibeamte nahmen ihn am Donnerstagmorgen (04.10.07) in seiner Wohnung in der Eschollbrücker Straße aufgrund eines Vorführungsbefehls des Amtsgerichts Darmstadt fest. Der augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehende Jugendliche war als Angeklagter einer im Juli 2007 anberaumten Gerichtsverhandlung wegen Diebstahl fern geblieben. Daraufhin hatte das Amtsgericht seine Vorführung durch die Polizei angeordnet. Im Zuge der Festnahme wurde der Jugendliche zunehmend aggressiver und versuchte schließlich mit einem Schraubendreher auf die Beamten einzustechen, traf aber glücklicherweise nicht. Einem der Polizeibeamten biss er aber so fest in den Daumen, dass dieser sich in einem Krankenhaus behandeln lassen musste und seinen Dienst einstellen musste. Während zur Unterstützung weitere Polizeibeamte herangezogen wurden, versuchte auch die Mutter des 16-Jährigen, ihren Sohn mehrfach zu befreien. Gegen Mutter und Sohn wurden Strafanzeigen erstattet. Bei dem 16-Jährigen wurde auch aufgrund des vermuteten Drogenkonsums eine Blutentnahme durchgeführt. Anschließend wurde er zur Gerichtsverhandlung gebracht. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: