Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Letzte Fahrradcodierung in diesem Jahr im Polizeipräsidium am kommenden Samstag (6.)

    Darmstadt (ots) - Ein letztes Mal in diesem Jahr erhält die Bevölkerung die Möglichkeit, ihre zum Teil hochwertigen Fahrräder durch einen bestimmten Zahlencode gegen Diebstahl wirksamer zu schützen.

    Die Opferhilfe Südhessen e.V., ein gemeinnütziger Verein, der sich u. a. um Hilfe für Kriminalitätsopfer kümmert, bietet in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Südhessen diese Fahrradcodierung am Samstag, (6.) zwischen 13.00 Uhr und 17.00 Uhr im Polizeipräsidium, (Klappacher Straße 145, 64285 Darmstadt) an.

    Codiert wird nach einem bundeseinheitlichen System. Jeder Radbesitzer erhält seine persönliche Identifikationsnummer. Damit wird das Fahrrad für potentielle Diebe praktisch wertlos. Selbst wenn das Fahrrad gestohlen oder überprüft wird, ist es für die Polizei sehr einfach den richtigen Besitzer festzustellen. Die Nummer setzt sich zusammen aus Autokennzeichen des Wohnortes, Gemeinde- und Straßenschlüssel, Hausnummer und den persönlichen Initialen. In Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Südhessen codiert die Opferhilfe Südhessen e.V. die Fahrräder innerhalb ihrer Jahresaktion. Dabei wird ein Betrag von 15,- Euro erhoben. Der Erlös kommt der gemeinnützigen Arbeit zugute.

    Die Opferhilfe Südhessen e.V. unterstützt Opfer von Straftaten, Verkehrs- und Unglücksfällen und hilft in besonderen Notlagen. Gleichzeitig kümmert sich der Verein um die Prävention.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sabine Hoelzl
Telefon: 06151-969-2402
Fax: 06151-969-2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: