Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Michelstadt - Farbschmierereien, Verwendung von verfassungswidrigen Zeichen

    Michelstadt (ots) - Bisher Unbekannt haben nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen vermutlich in der Nacht von Freitag (28.) auf Samstag (29.) durch Farbschmierereien in Michelstadt einen Schaden von ca. 10.000 Euro angerichtet. Betroffen von den Farbschmierereien sind die Theodor-Litt-Schule, die Beruflichen Schulen des Odenwaldkreises und eine größere Anzahl privater Anwesen im Bereich Dr. Leber-Straße, Dr. Albach-Straße, Geschwister Scholl Straße, Heinrich-Ritz-Straße, Hubener Weg Pfungstädter Weg und im Stadtring. Dabei sprühten die Unbekannten verfassungswidrige Zeichen auf Wände, Versorgungseinrichtungen, Bushaltestellen, Zäune und Verkehrsschilder. Die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen stellte eine Straftat nach dem Strafgesetzbuch dar.

    So wurden durch die Unbekannten u.a. am Neubau der Theodor-Litt-Schule mehrere Hakenkreuze in rot und blau sowie ein Davidstern im Kreis und "P 4 Nigga" aufgesprüht. Auch die Zahl "18" wurde auf einen Gartenzaun aufgebracht. Diese Zahl wird in der rechten Szene als Abkürzung für A-dolf H-itler benutzt.

    Im Bereich der Beruflichen Schulen wurde an einem Verkehrsschild im Einfahrtsbereich ein Hakenkreuz in blauer Farbe aufgesprüht. Ein weiteres Hakenkreuz wurde auf einer Sitzbank im Werkstattbereich in blauer Farbe aufgesprüht. Im gesamten Schulbereich wurden weitere Wände und Mauern sowie ein Garagentor besprüht.

    Weiterhin wurden an diversen anderen Stellen nicht lesbare Zeichen aufgebracht.

    Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf die Täter und zur Aufklärung der Tat geben können. (06062/953-0)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: