Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Kreis Bergstraße: Wer kennt diesen Bankräuber? Lampertheimer Täter hat offenbar noch weitere sechs Raubüberfälle verübt. Belohnung ausgesetzt.

Bankräuber

    Kreis B ergstraße/ Lampertheim (ots) - Nach dem versuchten Raubüberfall auf die Raiffeisenbank in der Lampertheimer Wilhelmstraße vom 12.September (wir berichteten ausführlich, siehe unsere Pressemeldungen vom 12.9.2007, 11.31 Uhr und 14.54 Uhr) verfolgt die Polizei eine heiße Spur.

      Denn der in Lampertheim erfolglos gebliebene Täter  hat offenbar
am vergangenen Dienstag (18.9.) schon wieder ein Kreditinstitut
überfallen. Der Tatort: eine Sparkassenfiliale in der Wonnegaustraße
im Wormser Stadtteil Abenheim. Erbeutet hatte der mit einer Pistole
bewaffnete Mann an jenem Vormittag gegen 10 Uhr mehrere tausend Euro.
Pech für ihn: Eine Überwachungskamera hielt ihn im Bild fest (sh.
Foto, das diesem Bericht beigefügt ist und im Internet unter
www.polizeipresse.de, Suchfeld: Südhessen, Digitale Pressemappe des
PP Südhessen vom 21.9.2007 heruntergeladen werden kann).

    Wer den Mann zu kennen glaubt, möge sich bitte umgehend mit der Heppenheimer Regionalen Kriminalinspektion (Tel.06252-7060) in Verbindung setzen. Hinweisgeber können sich auch an die Polizei in Worms (Tel.06241-8520) oder an die Kriminalpolizei in Mainz (Tel.06131-653630) wenden. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, ist  eine Belohnung in Höhe von 1500 Euro ausgesetzt.

      Mittlerweile rechnen die eng zusammenarbeitenden  Ermittler der
Heppenheimer und der Mainzer Kriminalpolizei dem Mann weitere fünf im
Landkreis Bergstraße und in Rheinland-Pfalz verübte  Banküberfälle
zu. Zugetragen hatten sich die  am 24.Februar 2005 in
Lampertheim-Hofheim, am 13.Oktober 2005 in Worms-Pfiffligheim, am
9.Februar 2006 in Groß-Rohrheim, am 17.3.2006 in Bobenheim-Roxheim
und am 20.11.2006 in Worms.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: