Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Aus fahrendem Auto ausgestiegen und danach vermisst

Viernheim / Lampertheim (ots) - Seit Donnerstagmittag wird ein 37 Jahre alter Mann aus Frankenthal vermisst. Er war als Beifahrer mit seinem Bruder auf der A 6 unterwegs und sollte nach einem Arztbesuch freiwillig in eine psychiatrische Klinik nach Frankenthal gebracht werden. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei änderte der Mann während der Fahrt seine Meinung und stieg nach einem kurzen Disput mit seinem Bruder aus dem fahrenden Fahrzeug aus. Kurz davor hatte er Suizidabsichten geäußert. Ihm gelang es, sich auf der Straße abzurollen und durch einen Wildschutzzaun in ein Waldgebiet zu laufen. Der Vorfall ereignete sich gegen 11.25 Uhr auf der A 6 zwischen Viernheimer Dreieck und der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen, vor dem Parkplatz "Rennschlag". Von dort informierte der Bruder des Vermissten die Polizei, die seit diesem Zeitpunkt mit Unterstützung des Polizeihubschraubers, der Viernheimer Feuerwehr und Rettungssuchhunden den Siebenunddreißigjährigen sucht. Das DRK ist in die Aktion miteinbezogen. Die Polizei hatte auch eine Rundfunksuchmeldung veranlasst. Der Vermisste ist 1,78 Meter groß. Er hat eine kräftige Figur, kurze rote Haare und war mit blauem Sweatshirt, hellen Jeans und Sandalen bekleidet. Die Suche nach dem Mann dauert zur Stunde an. Hinweise werden an die Polizei, Telefon (06151) 9690, erbeten. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: