Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mutmaßlicher Einbrecher drohte von 3,50 Meter hohen Terrasse zu springen

    Dieburg (ots) - Die Polizei hat in  der Nacht zum Dienstag nach einem Einbruch in die Geschäftsstelle eines Sozialvereins in der Goethestraße einen 47 Jahre alten Mann festgenommen.Aufgefallen war gegen 00.35 Uhr einer Zeugin, weil er mit einer Leiter unter seinem Arm in den Hof des Hauses ging. Tatsächlich stieg der Beschuldigte auf eine Terrasse und drückte von dort eine Tür zum Gebäude ein. Er nahm jedoch nichts mit. Als zwei Streifen der Dieburger Polizei zum Tatort kamen, war der Siebenundvierzigjährige im dritten Obergeschoss und wurde am Fenster gesehen. Kurzfristig dramatisch wurde es, als der Mann wieder auf die Terrasse ging und drohte, aus einer Höhe von 3,50 Meter herunterzuspringen. Nach einem kurzen Gespräch, kam der Mann freiwillig herunter und ließ sich widerstandslos festnehmen. Das alarmierte DRK brauchte nicht einzugreifen. Der Festgenommene ist polizeibekannt. Schon seit vielen Jahren geriet er immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt und war in 83 Fällen, hauptsächlich wegen Eigentumsdelikten auffällig. Erst Ende August 2007 war der Siebenundvierzigjährige aus dem Gefängnis entlassen worden. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: