Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Taschendiebe kamen nicht zum Zug/Haftbefehl gegen 31-jährigen Rumänen

    Darmstadt (ots) - Beamte des Polizeipräsidium Südhessen haben am Samstagvormittag (15.09.07) zwei rumänische Staatsbürger, eine 23-jährige Frau und einen 31-jährigen Mann, nach versuchten Taschendiebstählen in einem Darmstädter Kaufhaus am Ludwigsplatz festgenommen. Ein Ladendetektiv hatte die Beamten gegen 10.30 Uhr auf das Pärchen aufmerksam gemacht, nachdem diese erfolglos versucht hatten, an die Handtaschen mehrerer älterer Kunden heranzukommen. Zwischenzeitlich hatten die Personen das Kaufhaus verlassen, konnten aber in unmittelbarer Nähe beim Verlassen eines Lebensmitteldiscounter festgenommen werden. Aktuelle Taschendiebstähle konnten ihnen zwar nicht nachgewiesen werden, doch stellte sich bei der erkennungsdienstlichen Behandlung mit Fast-ID schnell heraus, dass der bereits unter sechs verschiedenen Namen auffällig gewordene 31-Jährige bereits mit einem Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Oberhausen wegen Taschendiebstählen gesucht wird. Der 31-Jährige wurde am Sonntag (16.09.07) dem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte. Die bislang nicht auffällig gewordene Begleiterin des Mannes wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen und erhielt einen Platzverweis für die Innenstadt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: