Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raiffeisenbank Lampertheim: Täter zitterte während des Überfalls am ganzen Körper

Lampertheim (ots) - Nach dem bewaffneten Raubüberfall am Mittwoch auf die Raiffeisenbank in Lampertheim haben die Fahnder noch keine konkrete Spur, die zum Täter führen könnte. Allerdings gibt es aufgrund der noch am Vormittag durchgeführten Vernehmungen der Geschädigten ein konkretes Bild über den Ablauf, möglicherweise auch zu dem Motiv des unbekannten Bankräubers, seinen Plan aufzugeben. Grund dürfte sein, dass der auf 35 Jahre geschätzte Täter extrem unter Druck stand, auffällig nervös war und während des Überfalls am ganzen Körper zitterte. Wie bereits berichtet, kam der Mann kurz vor 08.30 Uhr in die Schalterhalle. Er bedrohte die beiden Angestellten (21 und 22 Jahre alt) mit der Pistole und forderte Geld. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Kunden in der Bank. Eine Wendung nahm der Fall, als noch während des Überfalls zwei bewaffnete Mitarbeiter eines Geldtransportunternehmens vor die Bank fuhren und einer davon - nichts ahnend - in den Schalterraum kam. Der Täter hielt den Mann an seinem Arm fest und forderte ihn auf, mitzukommen. Gleich danach musste ein Angestellter den Hintergang aufschließen. Der Täter flüchtete ohne Beute durch diese Tür, anschließend über zwei Mauern durch Nachbargrundstücke in die Römerstraße. Dort verliert sich seine Spur. Bei dem Überfall wurde niemand körperlich verletzt. Noch nicht absehbar sind allerdings die eventuellen tatbedingten psychischen Verletzungsfolgen der betroffenen Opfer. Bei der unmittelbaren Fahndung waren Polizeihubschrauber und ein Fährtenhund eingesetzt. Nachbarschaftsbefragungen entlang des bekannten Fluchtwegs und örtliche Lautsprecherdurchsagen brachten bislang keine unmittelbare "heiße Spur". Der etwa 35-Jährige ist 1,75 bis 1,85 Meter groß, hat dunklen Teint, hat orientalisches Aussehen und sprach gebrochen Deutsch. Bei dem Überfall trug er einen schwarzen Schal vor seinem Gesicht. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Basecap, bewaffnet mit einer schwarzen Pistole. Hinweise werden an die Polizei in Heppenheim, Telefon (06252) 7060, erbeten. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: