Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: versuchtes Tötungsdelikt

Darmstadt / Innenstadt (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 07./08.09.2007, gg. 00.30 Uhr, kam es in der Innenstadt von Darmstadt, auf einem Parkplatz zwischen Rheinstraße und Adelungstraße, zu einer Auseinandersetzung zwischen vermutlich 3-4 Personen, in deren Verlauf ein 24jähriger Mann einen Messerstich in den Hals erhielt und schwer verletzt wurde. Zwei der Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Rheinstraße. Der messerführende Haupttäter soll als Beifahrer in einen dunklen VW Golf, Typ II (älteres Model), mit Darmstädter-Kennzeichen gestiegen und in unbekannte Richtung davon gefahren sein. Das Opfer wurde ins Krankenhaus verbracht und notoperiert. Es besteht weiterhin Lebensgefahr. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar. Die eingeleitete Fahndung nach den flüchtigen Tätern und dem VW-Golf sind bislang ergebnislos verlaufen. An Täterbeschreibung ist lediglich bekannt, dass es sich bei dem messerführenden Haupttäter um einen Farbigen gehandelt haben soll, ca. 20-25 Jahre alt, kräftige Gestalt, dunkles kurzes krauses Haar, er trug dunkle Kleidung. Ein zweiter Täter wird als Weißer bezeichnet, ebenfalls 20-25 Jahre alt, 180 cm groß und schlank, trug helle Hose und helle Oberbekleidung. Über den vermeintlichen Fahrer des flüchtigen VW-Golf ist nichts bekannt. Die Kriminalpolizei Darmstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt, Tel.: 06151-969-3030, oder jede andere Polizeidienststelle. Lieser / PvD ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 06151 - 969 3030 E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: