Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörfelden -22 Diebstähle geklärt - Dreister Dieb kassiert doppelt ab

    Mörfelden (ots) - Weitere 22 Diebstähle im Bereich Mörfelden-Walldorf gehen auf das Konto des 35-jährigen Walldorfers, der letzte Woche von der Polizei festgenommen wurde und seitdem in Untersuchungshaft sitzt. Wegen des versuchten Diebstahls aus dem Bürgerbüro in Mörfelden (wir hatten berichtet: 24.08.07 und 29.08.07) beantragte die Staatsanwaltschaft Darmstadt letzte Woche Haftbefehl. Der Haftrichter stimmte dem Antrag zu. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben bisher, dass der Mann 22 weitere Diebstähle im Bereich Mörfelden-Walldorf begangen hat. Dabei nutzte er offensichtlich jede Gelegenheit, hauptsächlich Geldbörsen aus unbeaufsichtigten Taschen zu stehlen. Er finanzierte damit seine Drogensucht. Besondere Dreistigkeit bewies der Mörfelder auch nach den Diebstählen. In einigen Fällen gab er sich als Finder der um das Bargeld erleichterten Geldbörsen aus. Dafür kassierte er teilweise von den Eigentümern Finderlohn. Die Ermittlungen, ob der Mann noch für weitere Straftaten in Betracht kommt, dauern an.

    Geschrieben: Jan-Peter Busch, 06151 / 969 2423


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405