Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Münster-Altheim (Darmstadt-Dieburg): Polizei stoppt stark alkoholisierten Autofahrer auf der B 26/19-Jähriger zuvor als Falschfahrer aufgefallen/Diensthund eingesetzt

    Münster/Mühltal/Roßdorf (ots) - Die Polizei hat am Mittwochnachmittag (29.08.07) auf der B 26 bei Münster-Altheim einen 19-jährigen stark alkoholisierten Autofahrer aus Frankenthal /Pfalz gestoppt. Der 19-Jährige, bei dem ein vorläufiger Alkoholtest 2,43 Promille ergab, hatte zuvor mehrere Verkehrsgefährdungen begangen und auch die Anhaltezeichen der Polizei missachtet.

    Um 14.03 Uhr hatte sich zunächst ein Verkehrsteilnehmer bei der Polizei gemeldet, der auf der Bundesstraße 3 im Bereich von Mühltal in Fahrtrichtung der Bundesstraße 426 von einem BMW mit Frankenthaler Kennzeichen gefährdet worden war. Eine Fahndung nach dem Fahrzeug verlief zunächst ohne Erfolg. Um 14.39 Uhr meldete sich ein weiterer Verkehrsteilnehmer, der mitteilte, dass dieses Auto soeben als Falschfahrer auf die Bundesstraße 26 in Richtung Dieburg aufgefahren sei. Verkehrsteilnehmer wurden von der Einsatzzentrale der Polizei umgehend über den Rundfunk gewarnt, die B 26 in Höhe Dieburg zudem gesperrt. Das Fahrzeug blieb jedoch zunächst bis um 15.32 Uhr verschwunden. Ein nicht im Dienst befindlicher Polizeibeamter hatte das Auto auf der B 26 bei Gundernhausen in Richtung Dieburg gesichtet und seine Kollegen informiert. Das Fahrzeug fuhr in Schlangenlinien, dieses Mal aber auf der richtigen Fahrbahn. Bei Münster Altheim konnten die Beamten das Fahrzeug zum Halten zwingen. Dabei kam es zum Verkehrsunfall zwischen dem flüchtenden Fahrzeug und einem Streifenwagen. Verletzt wurde niemand. Der Fahrer hatte kurz zuvor die Anhaltezeichen der Polizei missachtet und seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt. Als der BMW gestoppt war, attackierte dessen Fahrer die Polizeibeamten mit Tritten, woraufhin die Beamten einen Diensthund einsetzten, der den 19-Jährigen aus dem Fahrzeug zog. Dabei wurde der junge Mann leicht verletzt. Er wurde anschließend ärztlich versorgt. Auch musste er sich einer Blutentnahme unterziehen, deren Untersuchungsergebnis aber noch aussteht. Gegen den 19-Jährigen wurden Strafanzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung, Fahren unter Alkoholeinfluss und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet. An dem BMW und dem Streifenwagen entstand ein geschätzter Schaden von ca. 5000,- EUR.

    Die Polizei bittet die beiden Verkehrsteilnehmer, die sich um 14.03 Uhr und 14.39 Uhr über Notruf gemeldet hatten, sich mit der Polizeistation Dieburg (Telefon 06071/96560) in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: