Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Odenwaldkreis - Erneut Geschwindkeitskonrtollen im Odenwaldkreis - Motorradfahrerin mit 133 km/h in 70er Zone unterwegs

Odenwaldkreis (ots) - Eine traurige Bestätigung für die Notwendigkeit von Motorradkontrollen im Odenwaldkreis zeigte am Samstag (25.8.) ein Verkehrsunfall mit drei Motorrädern. Der Unfall ereignete sich kurz nachdem die Beamten der Direktion Verkehr des Polizeipräsidums Südhessen in Darmstadt die Geschwindigkeitskontrollstelle am Krähberg in der Gemarkung Hesseneck verlassen hatten. Ein auf der L 3108, von Schöllenbach in Richtung Reußenkreuz, fahrender Motorradfahrer war vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte dort ebenfalls zwei Motorradfahrer zu Fall gebracht. Der Verursacher wurde hierbei schwerverletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Ludwigshafen geflogen. Die beiden anderen Kradfahrer konnten das KKH Erbach nach ambulanter Behandlung verlassen. Am Samstag und Sonntag führten die Beamten, wie an den zurückliegenden Wochenenden auch, Zweiradkontrollen durch. Die Kontrollen zielten erneut auf die Bekämpfung risikoreichen Fahrens sowie der Lärmbelästigung durch unzulässige Auspuffanlagen ab. Am Samstag, 25.08.07 fand die Kontrollstelle am Krähberg in der Gemarkung Hesseneck, L 3108, KM 3,4, Fahrtrichtung Schöllenbach und in Mossautal in der Hauptstraße statt. Hier wurden insgesamt neunzehn Fahrzeuge kontrolliert. Allein elf der vierzehn kontrollierten Motorradfahrer fuhren so schnell, dass sie nicht nur mit einer Verwarnung davon kamen sondern Strafanzeigen gefertigt wurden. Drei Personen rasten so, dass sie mit einem ein- bzw. zweimonatigen Fahrverbot zu rechnen haben. Am Samstag setzte eine 44jährige Fahrerin aus Mittenaar das traurige "Highlight". Sie wurde in der 70er Zone am Krähberg mit 133 km/h gemessen. Dicht darauf folgte ihr ein 26jähriger Fahrer aus Mannheim, der mit 131 km/h an derselben Stelle gemessen wurde. Ein aus Heidelberg stammender 45jähriger Fahrer verwechselte wohl die Geschwindigkeitsbeschränkung, die normalerweise für außerorts gilt mit innerorts und wurde mit 93 km/h in Mossautal gemessen. Am Sonntag war die Kontrollstelle in Groß-Umstadt, Stadtteil Wiebelsbach, an der B 45 in Fahrtrichtung Höchst. Auch hier waren einige Motorradfahrer viel zu schnell unterwegs. Vierzehn müssen mit einer Anzeige rechnen, vier mit einem Fahrverbot. Der Kradfahrer, der hier die Höchstgeschwindigkeit des Tages einfuhr, er wurde mit 127 km7H in der dortigen 70er Zone gemessen, stammt aus Groß-Umstadt und hatte sich gerade in der Anfahrt zu den kurvenreichen Strecken im Odenwald befunden. Zwei Monate Fahrverbot, 4 Punkte in Flensburg und ein Bußgeld von 175.- EUR werden folgen. Bei den anderen Motorradfahrern handelte es sich um einen 29jährigen aus Darmstadt, einen 52jährigen aus Weiterstadt und einen 33jährigen aus Dieburg. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christine Klein Telefon: 06151 - 969 2411 o. 0172-109 1347 Fax: 06151 - 969 2405 E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: