Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Festnahme bei Verkehrskontrolle
Herkunft von 200 Kilo Aluminium unklar
Unter Drogeneinfluss

    Babenhausen (ots) - Keine sehr glaubhafte Erklärung fand in der Nacht zum Freitag bei einer Verkehrskontrolle in Babenhausen ein Neunundzwanzigjähriger aus Stockstadt. Kurz vor Mitternacht war er mit seinem Golf von der Polizei gestoppt worden. Ungefähr 200 Kilogramm Aluminiumprofile lagen im Fond. Erst sagte er, er habe die Teile gefunden. Dies ergänzte er mit dem Hinweis, dass ihn ein Freund angerufen habe, er könne das Aluminium an einer Darmstädter Baustelle holen. Man habe sich auf einen Kaufpreis von 120,- Euro geeignet. Dabei habe er die Hoffnung gehabt, dafür bei einem Schrotthändler 200,- Euro zu erzielen. Soweit die Angaben des Neunundzwanzigjährigen. Es gab weder Belege, noch wusste der Mann den Namen des angeblichen Verkäufers und Freund. Auch zu der Baustelle konnte er keine weiteren Angaben machen. Der Neunundzwanzigjährige wurde vorläufig festgenommen, der Pkw sichergestellt. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Festgenommene das Fahrzeug unter Drogeneinfluss gefahren hatte. Der 29-Jährige musste sich eine Blutentnahme gefallen lassen und wurde danach wieder auf freien Fuß gesetzt. Er wird sich allerdings in einem Strafverfahren wegen des Diebstahls und Fahrens unter Drogeneinfluss zu verantworten haben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: