Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Tatvorwurf: Gemeinschaftlicher schwerer Bandendiebstahl
Zwei Männer und eine Frau in Untersuchungshaft
Dutzende von Straftaten geklärt
Ermittlungen gehen weiter

    Südhessen (ots) - Die drei Tatverdächtigen, die am Mittwoch in einer Mannheimer Wohnung festgenommen worden waren, sind inzwischen in Untersuchungshaft. Wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen schweren Bandendiebstahls hatte die Darmstädter Staatsanwaltschaft Haftbefehle gegen die beiden Männer und eine Frau beantragt. Der Haftrichter folgte den Ersuchen.

    Wie bereits berichtet, kam es in den vergangenen Monaten in Südhessen und den angrenzenden Bundesländern zu einer auffälligen Häufung von Einbruchsdiebstählen. Die Handschrift deutete auf eine Tätergruppe hin. Die zunächst Unbekannten suchten sich hauptsächlich in landwirtschaftlichen Gebieten Wohncontainer auf Bauernhöfen aus, in denen sie einbrachen.

    Bei den Festnahmen stellten die Fahnder zahlreichen Schmuck, Fotoapparate, Laptops, Pfandscheine und Handys sicher.

    Operative Maßnahmen im Rhein-Main-Neckar-Raum sowie aufwendige Ermittlungen führten am Mittwoch zu den Festnahmen der Hauptverdächtigen in einer Mannheimer Wohnung. Dabei handelte es sich um einen staatenlosen Dreißigjährigen, einen 46-jährigen Ungarn und eine 45 Jahre alte Jugoslawin. Die Frau war zur Abschiebung gesucht worden.

    Nach ersten Schätzungen konnten damit Dutzende von Straftaten geklärt werden. Dabei ist erst von der Spitze des Eisberges die Rede. Die Ermittler gehen von einer deutlich höheren Zahl von aufgeklärten Straftaten aus. Eine abschließende Bewertung kann derzeit noch nicht erfolgen. Dafür sind die Ermittlungen und Auswertungen noch im vollen Gang.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: