Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Anschaffen" als Zweckbestimmung für Kurzzeitkennzeichen/Autobahnpolizei kontrolliert zwei Fahrzeuge im Dornheimer Weg und stellt gestohlenes Autoradio sicher

Darmstadt (ots) - Mit einer Vielzahl von Vorwürfen sieht sich nach einer Kontrolle von Beamten der Autobahnpolizei Südhessen ein 57-jähriger Mann aus Darmstadt konfrontiert. Eine Streife hatte den 57-Jährigen am Mittwochabend (22.08.07) gegen 19.10 Uhr zusammen mit zwei 52 und 53 Jahre alten Männern im Dornheimer Weg kontrolliert. In seinem Auto stellten die Beamten ein im November 2006 bei einem Autoaufbruch in Stralsund gestohlenes Autoradio mit CD-Player sicher. Darüber hinaus konnte der mehrfach u.a. wegen Eigentumsdelikten polizeibekannte 57-Jährige nur einen polnischen Führerschein vorweisen. Die deutsche Fahrerlaubnis war ihm erst vor wenigen Monaten durch Gerichtsbeschluss entzogen worden. Auch ein neben seinem Auto parkendes und mit Kurzzeitkennzeichen versehenes Wohnmobil, wurde einer näheren Überprüfung unterzogen. Nach eigenem Bekunden des 57-Jährigen, der auch Halter dieses Fahrzeugs ist, wird das Wohnmobil hauptsächlich zum Zwecke des "Anschaffens" durch eine Prostituierte genutzt. Das dies nicht im Sinne der Zweckbestimmung für die Ausgabe eines Kurzzeitkennzeichens ist (Probe-, Prüfungs-, Überführungsfahrt) liegt auf der Hand. Dass bei der Kontrolle ein im Wohnmobil angetroffener 52-jähriger Mann im Rahmen eines Strafverfahrens wegen Betrug durch die Staatsanwaltschaft Mannheim gesucht wird, war nur noch eine "kleine" Dreingabe zu den bereits von den Beamten festgestellten Verstößen. Gegen den 57-jährigen Halter der beiden Fahrzeuge wurde wegen des Verdachts der Hehlerei, Fahren ohne Fahrerlaubnis und der bußgeldbewährten Zweckentfremdung eines Kurzzeitkennzeichens Anzeige erstattet. Die angebrachten Kennzeichen wurden zusammen mit mehreren bereits abgelaufenen Fahrzeugscheinen, die sich im Portemonnaie des 57-Jährigen fanden, sichergestellt und der Zulassungsstelle übersandt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: