Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bewaffneter Raubüberfall: Autofahrer mussten hinter Fluchtauto verkehrsbedingt anhalten
Wer hat Täter im oder am Fahrzeug gesehen?

    Weiterstadt (ots) - Nach dem bewaffneten Raubüberfall am Montag auf ein Autohaus im Industriegebiet Weiterstadt hat die Polizei noch keine konkreten Anhaltspunkte die auf die Täter hindeuten. Zahlreiche Hinweise werden derzeit ausgewertet. Nach den bisherigen Erkenntnissen waren - wie bereits berichtet - die Täter mit einem schwarzen Pkw-Kombi geflüchtet. Im Fond waren die Scheiben abgedunkelt. Das Fahrzeug hatte eine silberne Dachreling. Das Fluchtauto war unweit des Tatortes in der Lagerstraße geparkt. Der Überfall fand gegen 18.00 Uhr statt und dauerte nur wenige Minuten.

    Es bestehen inzwischen gesicherte Anhaltspunkte dafür, dass die beiden Täter im oder am Fahrzeug von anderen Zeugen gesehen worden sind. Autofahrer mussten offenbar hinter dem Fluchtfahrzeug verkehrsbedingt anhalten und könnten die Szenerie beobachtet haben, möglicherweise ohne zu ahnen, dass es sich hierbei um einen Raubüberfall gehandelt hatte. Die Zeugen werden gebeten, sich mit den Ermittlern im Polizeipräsidium Südhessen, Telefon (06151) 9690 oder jede anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

    Dies ist eine Ergänzung zur Pressemitteilung "Bewaffneter Raubfüberfall auf Autohandel" vom 20.8.2007, 21.45 Uhr.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: