Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Gerau - 68-prozentige Überladung von Gefahrgut

    Groß-Gerau (ots) - Mit einer Überladung von 68 Prozent haben Beamte der Direktion Verkehrssicherheit am Mittwoch einen Lastzug in Groß-Gerau am Nordring aus dem Verkehr gezogen. Den Beamten kam  beim Abbiegen des Lastwagens der Verdacht der Überladung auf, der sich beim Stoppen des Fahrzeugs bestätigte. Die Ladung, die sich als Gefahrgut herausstellte, hatte ein Mehrgewicht 5 Tonnen. Aber nicht nur das mussten die Beamten bemängeln. Vielmehr waren an dem LKW keine Warntafeln angebracht, die vorgeschriebenen Feuerlöscher fehlten komplett und der Fahrer hatte keine persönliche Schutzausrüstung dabei. Aus all diesen Gründen untersagten die Verkehrsexperten dem Fahrer die Weiterfahrt. Zum zweimaligen Umladen musste ein weiterer LKW geordert werden. Dem Fahrer und den Verantwortlichen der Transportfirma drohen nun Anzeigen wegen Überladung und Verstoß gegen die Gefahrgutverordnung. Allein die Bußgelder gegen die Beteiligten werden sich um die 3000 Euro belaufen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411 o. 0172-109 1347
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: