Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim - 15-jähriger versucht Polizei erfolglos an der Nase herumzuführen

Rüsselsheim (ots) - Die Polizei ließ sich in der vergangenen Nacht von einem Jugendlichen keinen Bären aufbinden, sondern erstattete schließlich gegen ihn Strafanzeige. Der Fahrer eines Kleinkraftrades entzog sich gestern (15.08) kurz vor Mitternacht in Rüsselsheim einer Verkehrskontrolle. Zwei Stunden später meldete sich ein 15-jähriger Hattersheimer bei der Polizei, um den Diebstahl seines Kleinkraftrades anzuzeigen. Dieses sei ihm wohl gestohlen worden, er habe den Schlüssel stecken lassen. Bei der Anzeigenaufnahme kamen ihm die aufnehmenden Beamten schnell auf die Schliche. Es lag kein Diebstahl vor. Bei dem Anzeigenerstatter handelte es sich um den flüchtigen Kleinkraftradlenker. Er war vor der Polizei geflüchtet, weil sein Gefährt frisiert war und er dadurch keinen gültigen Führerschein besaß. Nun wurde der Spieß umgedreht und gegen ihn eine Strafanzeige nicht nur wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sondern auch wegen des Vortäuschens einer Straftat erstattet. Geschrieben: Jan-Peter Busch, 06151 / 969 2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06151) 969 2400 Fax: (06151) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: