Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Odenwaldkreis - Sturm behindert in der Nacht den Straßenverkehr

    Odenwaldkreis (ots) - Die Polizei der Polizeistation Erbach, die Feuerwehren des Gersprenztales und aus Brombachtal sowie Straßenmeisterei Bad König hatten in der Nacht von Mittwoch (15.) auf Donnerstag (16.) mit der Beseitigung von Sturmschäden einiges zu tun.

    In der Zeit von 22.15 bis 22.30 ging im Streckenabschnitt der B 47 zwischen Vierstöcke, Hutzwiese und Spreng sowie im Bereich der Kreisstraße 211 zwischen Spreng und Abfahrt Hembach nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes eine kleinräumige Schauer- und Gewitterzelle nieder, die Windgeschwindigkeit von mindesten 110 km/h aufwies und zum Teil mit Geschwindigkeiten bis in den Orkanbereich begleitet wurde. Dadurch entwurzelte Bäume und abgebrochene Äste blockierten den Verkehr auf den genannten Strecken.

    Im Bereich B 47 kam es aufgrund der Sturmschäden zu einem Unfall. Zum Unfallzeitpunkt war der Fahrer eines PKW auf der 47 aus Richtung Reichelsheim kommend in Richtung Michelstadt unterwegs. In Höhe der Unfallstelle im Bereich Hutzwiese  befand sich unmittelbar nach einer Kurve ein Baum auf der Fahrbahn. Der PKW-Fahrer streifte Äste des Baumes und  wich nach rechts aus. Sein PKW kam dabei auf einen hohen Bordstein zum Stillstand und konnte nicht mehr weg bewegt werden. Der betroffene Streckenabschnitt der B 47 war zunächst ganz gesperrt. Er konnte gegen 23.15 Uhr wieder einseitig für den Verkehr freigegeben werden.

    Auf der Kreisstraße 211 türmten sich Bäume teilweise bis zu einer Höhe von sechs Metern. Nach Beseitigung der Bäume und Reinigung der Fahrbahn konnte die voll gesperrte Straße ab 3 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: