Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim - PKW-Fahrer rastet aus

Rüsselsheim (ots) - Am Dienstag (07.08) Nachmittag (gg. 16:50 Uhr) rastete in Rüsselsheim ein PKW-Fahrer nach dem Fahrfehler eines anderen aus, schlug ihm mit den Fäusten an die Scheibe, trat seinen Außenspiegel ab und verfolgte ihn mit seinem Fahrzeug bis zur Polizeistation Rüsselsheim. Dort ließ er von einer weiteren Verfolgung ab. Hintergrund der Verfolgungsfahrt war, dass der Fahrer eines Citroens bei einem Spurwechsel auf dem Rugbyring (B 43) einen beige, braunen Renault Megane übersah, worauf dieser heftig abbremsen musste. Der Citroenfahrer entschuldigte sich per Handzeichen, was dem Fahrer des Renaults offensichtlich nicht ausreichte. Der Renaultfahrer stieg an der nächsten roten Ampel am Dresdner Damm aus, hämmerte mit den Fäusten gegen die Fahrzeugscheibe des Citroens und trat ihm den Außenspiegel ab. Der Citroenfahrer flüchtete sich zur Polizeistation Rüsselsheim, und wurde bis zur Einfahrt von dem Renault verfolgt. Der Fahrer des Renault wird als ca. 30 bis 35 Jahre alter südländischer Typ beschrieben, der 175 bis 180 cm groß sein und einen Bart und eine Brille getragen haben soll. Im Renault befanden sich insgesamt fünf männliche Personen südländischen Aussehens. Der Renault soll rote Kennzeichen gehabt haben. Dabei könnte es sich um sogenannte Händlerkennzeichen oder belgische Kennzeichen gehandelt haben. Die Polizei Rüsselsheim sucht Zeugen von dem Vorfall, die Hinweise auf die Identität des Renaultfahrers oder seines Kennzeichens geben können. Die Polizeistation Rüsselsheim ist unter der 06142 / 6960 erreichbar. Geschrieben: Jan-Peter Busch, 06151 / 969 2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06162) 969 2400 Fax: (06162) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: