Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gernsheim - Fischerfest: Polizei zieht positive Bilanz

Gernsheim (ots) - Die Polizeistation Gernsheim zieht nach dem Fischerfest eine rundum positive Bilanz. Sowohl der Dienststellenleiter Walter Klanitz als auch sein Vertreter Bernhard Tiedtke zeigten sich über den friedlichen Verlauf und den ungetrübten Volksfestcharakter bei tollem Wetter sehr zufrieden. Zwischen der Bevölkerung und der Polizei kam es zu vielen guten Begegnungen, die von einer großen gegenseitigen Dialogbereitschaft geprägt waren. Trotz des hohen Besucheraufkommens von täglich ca. 15.000 Besuchern kam es zu nur wenigen Ordnungswidrigkeiten und Straftaten. Die Polizei entschied sich auch in diesem Jahr für eine kommunikative und offensive Taktik. Eingesetzt waren Beamten der umliegenden Polizeistationen in Zusammenarbeit mit der Wachpolizei. Die Polizisten waren auf dem Veranstaltungsgelände durch Fußstreifen sichtbar präsent. Frühzeitig wurden etwaige Störenfriede schon beim geringsten Vorkommnis angesprochen und in einem persönlichen Gespräch zu einem Umdenken veranlasst. Auch die Parkplätze rund um das Fischerfest waren im ständigen Focus der Polizei. So wurde bisher über den Zeitraum des Festes lediglich ein PKW-Aufbruch gemeldet. In zahlreichen Bürgergesprächen kam zum Ausdruck, dass die starke Polizeipräsenz sehr gut ankam. Die Polizei war persönlich vor Ort jederzeit ansprechbar und nahm sich der großen und kleinen Nöte der Festbesucher an. Einige Kinder, die sich hilfesuchend an die Polizei gewandt hatten, weil sie ihre Eltern in den Besuchermassen verloren hatten, wurden ihren Eltern wieder zugeführt. Auch die Veranstalter zollten der polizeilichen Taktik viel Lob. Die gute Stimmung wurde einzig meist zu später Stunde aufgrund hohen Alkoholkonsums durch vereinzelte Körperverletzungen getrübt. Die Tatverdächtigen sind der Polizei weitestgehend bekannt und müssen sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten. In diesem Zusammenhang wurde ein Polizeioberkommissar aus Heppenheim am Montag (06.08) so schwer im Gesicht und am Rücken verletzt, dass er seinen Dienst nicht fortsetzen konnte. Insgesamt ist die Polizei aus ihrer Sicht mit dem Verlauf des diesjährigen Fischerfestes sehr zufrieden und wird ihre erfolgreiche Taktik auch bei den künftigen Festen fortsetzen. Geschrieben: Jan-Peter Busch, 06151 / 969 2423 ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (06162) 969 2400 Fax: (06162) 969 2405 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: