Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt-Wixhausen: 77-jährige Frau mit "Enkeltrick" betrogen
"Herr Neumann" holt 4.000,- EUR für angebliche Enkelin ab

    Darmstadt (ots) - Eine 77-jährige Frau aus dem Stadtteil Wixhausen ist am Donnerstagvormittag (19.07.07) von zwei bislang unbekannten Betrügern mit dem so genannten Enkeltrick um 4.000,- EUR betrogen worden. Die Frau hatte den Anruf einer Frau erhalten, die fragte, ob sie wisse wer sie sei. Die ältere Dame vermutete ihre Enkelin hinter der Anruferin und vermutete auch nichts Böses hinter der Bitte, 4000,- EUR für die "Enkelin" von der Bank zu holen. Bei der Bank sollte die 77-Jährige dann einfach erzählen, sie würde das Geld für eine anstehende Reparatur am Haus benötigen. Als das Geld abgehoben und die Frau wieder zu Hause war, rief die Betrügerin erneut an. Sie könne das Geld nicht selbst holen, sondern sie würde einen gewissen "Herrn Neumann" zum Geldabholen schicken. Dieser kam dann gegen 12.00 Uhr wie angekündigt und verschwand nach der Geldübergabe zunächst zu Fuß in Richtung Bundesstraße 3.  Der junge Mann ist ca. 18-20 Jahre alt, ca. 165-170 cm groß, hat schwarzes kurzes Haar und trug bei der Geldübergabe ein blaues T-Shirt und eine dunkel Hose.

    Immer wieder werden meist ältere Menschen Opfer von skrupellosen Trickbetrügern. Seien Sie deshalb bei Anrufern, die von ihnen Geld, Kontodaten o.ä. erbitten oder ihnen gar dubiose Gewinnversprechen machen, sehr "zugeknöpft". Die beste Methode, sich vor dem Enkeltrick zu schützen, ist zunächst einmal aufzulegen. Rufen Sie bei dem angeblichen Angehörigen oder Bekannten unter der selbst recherchierten Telefonnummer an. Schnell wird sich herausstellen, ob es sich tatsächlich um einen Angehörigen oder Bekannten in einer Notlage handelt. Bei dem geringsten Zweifel sollten Sie keinesfalls auf die Bitte eingehen. Die Polizei kennt die Maschen der Trickbetrüger aus unzähligen Fällen leider nur zu gut und hilft ihnen bei der Einschätzung des Sachverhalts gerne weiter. Scheuen Sie sich nicht, mit ihrer Polizeidienststelle Kontakt aufzunehmen.

    Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Darmstadt unter der Telefonnummer 06151/9690 entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: