Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Kind überlebte Sturz aus dem achten Stock nicht

Viernheim (ots) - Zu einem tragischen Unglück kam es am Mittwochabend gegen 19 Uhr 15 in einem Hochhaus in der Saarlandstraße, als ein spielender fünf Jahre alter Junge im achten Stock von der etwa 120 Zentimeter hohen Lichthofflurbrüstung in die Tiefe stürzte und auf ein Flachdach des Innenhofs aufschlug. Das Kind, das sich mit seinem 13 Jahre alten Bruder in dem Haus bei einer Familie zu Besuch aufgehalten hatte, war nach seiner Bergung durch die Feuerwehr per Rettungshubschrauber ins Mannheimer Klinikum verbracht worden. Dort verstarb der Bub im Verlaufe der Nacht. Ein Zeuge hatte vom dritten Stockwerk aus noch mitbekommen, wie das Kind um Hilfe schrie und war sofort nach oben geeilt. Dort angekommen, musste er miterleben, wie sich die Finger des die Brüstung umklammernden Jungen lösten und der Fünfjährige darauf in die Tiefe stürzte. Ein fremdes Verschulden schließt die ermittelnde Heppenheimer Regionale Kriminalinspektion aus. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Peter Rauwolf Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: