Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raunheim - Druchsuchung von zwei Wohnhäusern wegen Verdachts des Drogenhandels und illegalen Aufenthaltes

    Raunheim (ots) - Am frühen Dienstagmorgen durchsuchten Beamte der Polizeidirektion Groß-Gerau zwei Wohnhäuser in der Ludwig-Buxbaum-Allee wegen des Verdachts des Drogenhandels und illegalen Aufenthaltes. Der Durchsuchung waren umfangreiche Ermittlungen, die auch nach Frankfurt führten, vorausgegangen. Die Polizei nahm zwei 30 und 50 Jahre alte Marokkaner und einen 20 Jahre alten Algerier vorläufig fest. Der 50-jährige wurde nach der erkennungsdienstlichen Behandlung und seiner Vernehmung wieder entlassen, die beiden anderen werden morgen den Haftrichtern vorgeführt. Gegen den 30 Jahre alten Marokkaner lag bereits ein Haftbefehl wegen Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz vor. Bei der Durchsuchung fanden die Ermittler 15 Gramm Kokain, 45 Gramm Crack und 340 Gramm Streckmittel, sowie Werkzeug zum Zubereiten von Crack sicher. Darüber hinaus beschlagnahmten sie 3.600 Euro, die vermutlich aus dem Verkauf von Betäubungsmittel stammen. Außerdem wurden Monitore aufgefunden, die zum Teil von einem Einbruchsdiebstahl in Frankfurt stammen. Die Ermittlungen dauern noch an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411 o. 0172-109 1347
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: