Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Festnahmen nach Gartenhütteneinbruch im Kleingartengelände

    Ober-Ramstadt (ots) - Beamte der Polizeistation Ober-Ramstadt haben in der Nacht zum Montag zwei junge Männer (17 und 19 Jahre) nach einem Gartenhütteneinbruch im Kleingartengelände am "Schwärzefloß" vorläufig festgenommen. Einem Dritten gelang es, im Dunkeln der Nacht unterzutauchen. Die Polizei ist allerdings zuversichtlich, in Kürze das Trio vollständig identifiziert zu haben. Die Beute: ein portabler Spannungsumwandler 12/24 Volt. Dass die Polizei erfolgreich war, verdankt sie einer Zeugin, die gegen 02.20 Uhr die Unbekannten in die Kleingartenanlage laufen sah. Sie alarmierte über Notruf die Polizei, die mit mehreren Streifen in Richtung Tatort eilte. Noch als die Gesetzeshüter unterwegs waren, klirrten Scheiben. Damit stand unzweifelsfrei fest, dass die Unbekannten nichts Gutes im Schilde geführt hatten. Bei der Durchsuchung des Geländes nahmen die Polizisten einen 17-jährigen Türken aus Mühltal fest, kurze Zeit später in Tatortnähe einen Neunzehnjährigen aus Ober-Ramstadt. Der Siebzehnjährige war bisher in drei Fällen wegen eines Drogendeliktes, Sachbeschädigung und Ladendiebstahls auffällig. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: