Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Höchst/Odenwald - Durchsuchungsbeschluss vollstreckt; fünf vorläufige Festnahmen

    Höchst/Odenwald (ots) - Nach Vorermittlungen vollstreckte die Odenwälder Polizei am Donnerstag (12.) einen Durchsuchungsbeschluss wegen des Besitzes und Handelns mit Betäubungsmitteln für eine Wohnung im Höchster Ortsteil Mümling-Grumbach. Unmittelbar vor der Vollstreckung des Beschlusses konnte bereits ein potentieller "Kunde" beim Verlassen der Wohnung festgestellt und kontrolliert werden. Er führte Haschisch mit und wurde daraufhin festgenommen. Hiernach wurde die Wohnung des Beschuldigten durchsucht und weiter drei Personen vorläufig festgenommen. Auch in der Wohnung wurde Marihuana, drei Feinwaagen, Verpackungsmaterial und verbotene Gegenstände gefunden und sichergestellt.

    Zwei der festgenommenen jungen Erwachsenen sind der Polizei bereits aus dem RG-Milieu, ein weiterer Heranwachsender ist der Polizei von einem Raub von Hanfpflanzen bekannte.

    Am falschen Ort zur falschen Zeit war ein fünfter Heranwachsender, der im Umkreis des Durchsuchungsobjektes mit seinem Mofa aufkreuzte. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass er unter Drogeneinfluss fuhr. Auch gegen ihn wurde wie gegen die anderen Tatverdächtigen eine Anzeige gefertigt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: