Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Beerfelden - Versuchte räuberische Erpressung

    Beerfelden (ots) - Erst am Dienstag (10.) kam eine versuchte räuberische Erpressung am Samstag (7.) gegen 3 Uhr morgens in Beerfelden bei der Odenwälder Polizei zur Anzeige. Danach wurde ein junger Mann auf dem Heimweg vom Pferdemarkt im Bereich Brunnengasse von zwei unbekannten männlichen Personen unvermittelt angegriffen. Einer der Angreifer forderte ihn auf: "Ich will Geld habe"! Das Opfer konnte den Angreifern zunächst entkommen, die ihn jedoch einholten und durch einen gezielten Schlag im Gesicht verletzten. Trotzdem konnte der junge Mann seine Flucht fortsetzen und sich schließlich vor den Angreifern verstecken. Als die Angreifer nicht mehr in der Nähe waren, verließ er das Versteck und setzte sich in der Nähe des Zwölfröhrenbrunnens auf eine Bank. Blutend wurde er dort von einem Passanten entdeckt, der den Rettungsdienst verständigte.

    Bei den Tätern soll es sich um zwei junge Männer gehandelt haben. Sie werden wie folgt beschrieben:

    Die erste Person war ca. 20 Jahre, ca. 170 bis 173 cm groß und war von untersetzter Figur mit leichtem Bauchansatz. Er hatte kurze, schwarze und glatte Haare. Auffällig waren seine längeren oberen Eckzähne. Vermutlich war er mit einem dunkelgrünen Pullover bekleidet.

    Die zweite Person war ca. 175 bis 180 cm groß und von ziemlich dünner Figur. Er hatte schwarze und glatte ca. 8 bis 10 cm lange Haare, die er hinter die Ohren gekämmt hatte. Bekleidet war er mit einer braunen, über die Hüften reichenden Stoffjacke.

    Wer sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Erbach 06062/953-0 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: