Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Landratsamt nach telefonischer Bombendrohung vorsorglich geräumt/Kriminalpolizei ermittelt

Darmstadt (ots) - Nach einer telefonischen Bombendrohung am Dienstagmorgen (03.07.07 ist das Landratsamt in der Jägertorstraße vorsorglich geräumt und der Bereich um das Landratsamt weiträumig abgesperrt worden. Linienbusse in den Stadtteil Kranichstein wurden vorübergehend umgeleitet. Der Straßenbahnverkehr war zeitweise eingeschränkt. Ein anonymer männlicher Anrufer mit ausländischem Akzent hatte gegen 09.15 Uhr bei der Telefonzentrale des Landratsamts angerufen und gesagt, dass gleich eine Bombe hochgehe. Die Polizei hatte die Gebäude unmittelbar nach Bekanntwerden der Drohung mit Einsatzkräften und mehreren Diensthunden systematisch durchsucht. Ein sprengstoffverdächtiger Gegenstand wurde nicht gefunden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts wurden während der Durchsuchung in Räumen einer benachbarten Seniorenwohnanlage untergebracht. Bedienstete und Besucher des Landratsamts konnten das Landratsamt nach Entwarnung und Aufhebung der Absperrmaßnahmen ab 11.30 Uhr wieder betreten. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen der Störung des öffentlichen Friedens durch die Androhung von Straftaten (§ 126 des Strafgesetzbuches) und nimmt auch Hinweise unter der Telefonnummer 06151/9690 entgegen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: