Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Pressemeldung Polizei Rüsselsheim vom 29.06. bis 30.06.07

    Rüsselsheim (ots) - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Zeugen gesucht

    Am 29.06.07 gegen 17.10 Uhr beschädigte in Rüsselsheim auf dem Parkplatz Im Geiersbühl die Fahrerin eines dunkelroten PKW OPEL Astra beim Ausparken einen geparkten grünen Daimler Benz, an dem Sachschaden in Höhe von ca. 200 EUR entstand. Die Fahrerin entfernte sich anschließend unerlaubt. Durch Zeugen wurde dem Geschädigten zwar ein Kennzeichen des Astra mitgeteilt, welches jedoch für ein Leichtkraftrad ausgegeben ist. Recherchen der Polizei blieben bislang erfolglos. Deshalb werden nun dieser Zeuge oder gar weitere Bürger gesucht, die sachdienliche Angaben machen können. Mitteilungen bitte an die Polizeistation Rüsselsheim unter (0 61 42) 69 60

    Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss

    Zu schnell war am 29.06.07 gegen 20.30 Uhr in der Brunnenstraße in Rüsselsheim-Bauschheim ein PKW-Führer unterwegs und lenkte so die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich. Der 37-Jährige gab bei der Kontrolle sofort an, keinen Führerschein mehr zu besitzen. Da zudem Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln feststellbar waren, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

    Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss

    Beim links Abbiegen in den Rugbyring stieß am 29.06.07, 21.20 Uhr, ein aus der Innenstadt Rüsselsheim kommendes Fahrzeug mit einem aus Richtung B 486 kommenden Fahrzeug zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass die beiden Fahrzeugführer und drei Mitfahrer leicht verletzt wurden. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 35.000 EUR. Der 33-Jährige Unfallverursacher aus Rüsselsheim hatte gleich mehrfach Pech. Die Polizeibeamten erkannten ihn aufgrund einer früheren Fahrt unter Betäubungsmitteln und wussten, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Da auch bei diesem Vorfall Verdacht auf Drogeneinfluss bestand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der geschädigte Fahrzeugführer und seine drei Mitfahrer stammen alle aus Rüsselsheim. Während der Unfallaufnahme, bei der auch Abschleppdienst und Feuerwehr angefordert wurden, musste eine Verkehrsregelung am Haßlocher Kreisel erfolgen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
Dienstgruppenleiter am Standort der Polizeidirektion

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: