Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Schlechte Karten für Motorrollerdiebe

    Darmstadt (ots) - Motorrollerdiebe haben derzeit schlechte Karten bei der Polizei. Am Donnerstagvormittag schnappten Beamte des 2. und des 3. Polizeireviers gleich vier von ihnen.  Die vier  erst 12, 13 und  14 Jahre alten Teenager aus Darmstadt und Pfungstadt (darunter auch ein Mädchen)  hatten am Donnerstag um kurz nach neun Uhr auf   Firmenparkplätzen in der Frankfurter Straße zwei Motorroller entwendet und waren von einem Zeugen beobachtet worden. Der schaltete schnell und ließ über den Werkschutz  die Polizei verständigen. Bereits wenig später kam es nach einer Fahndung in der Virchowstraße und am Nordbahnhof zur Festnahme des Quartetts. Die drei noch strafunmündigen Kinder wurden später ihren Erziehungsberechtigten überstellt, der 14-Jährige kam in die Obhut des Jugendamtes.

    Zwei weitere Motorrollerdiebe hatte die Darmstädter Polizei bereits am Dienstagnachmittag in der Alsfelder Straße geschnappt. Die beiden 14 und 15 Jahre alte Burschen aus Kranichstein hatten dort das tags zuvor von ihnen entwendete Gefährt versilbern und für 300 Euro verhökern wollen. Wie sich bei der kriminaltechnischen Untersuchung   zeigte, hatten die umfassend geständigen und den Erziehungsberechtigten überstellten Diebe den Roller "fachmännisch" kurzgeschlossen.Ob noch mehr Missetaten auf das Konto der Beschuldigten gehen und sie eventuell Komplizen hatten, bedarf weiterer Ermittlungen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: