Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: Schon fünf Minuten nach bewaffnetem Spielothekenüberfall klickten die Handschellen. Festnahme zweier Männer durch Rüsselsheimer Polizeistreife in der Nacht zum Montag.

    Rüsselsheim (ots) - Bereits fünf Minuten nach einem in der Nacht zum Montag um 2 Uhr 13 verübten Überfall auf eine Spielothek am   Löwenplatz hat eine sich an der Fahndung beteiligende Rüsselsheimer Polizeistreife zwei unter dringendem Tatverdacht stehende 20 und 21 Jahre alte Männer aus Bischofsheim und Rüsselsheim in ihrem Fluchtauto auf einem Feldweg in Höhe der Bischofsheimer Böcklersiedlung gestellt und  festgenommen. Auch die Beute - knapp 880 Euro  - und  die Maske, die einer der Täter bei dem Überfall getragen hatte, konnten in dem Wagen sichergestellt werden.

      Auf seiner Flucht hatte der vermutlich unter
Betäubungsmitteleinfluss stehende  21-jährige Fahrer des Pkw an der
Rüsselsheimer Schulstraße einem Auto die Vorfahrt genommen, es
touchiert und dabei das vordere Nummernschild verloren. Bevor sich
die Polizeibeamten das Duo schnappten, hatten die Männer  noch
versucht, sich diversen Beweismaterials zu entledigen und während der
halsbrecherischen  Fahrt neben Kleidungsstücken auch die Tatwaffe,
ein so genanntes Schinkenmesser, aus dem Fenster geworfen. Alle
Sachen konnten bei der späteren Absuche der Strecke von der Polizei
aufgefunden und sichergestellt werden.

    Bei dem Überfall hatte einer der Räuber eine Angestellte und deren Begleiter durch Vorhalt besagten Messers und einer Tränengasdose gefügig gemacht, alles Geld herauszurücken und in eine mitgebrachte Tüte zu verstauen. Verletzungen erlitten die Opfer nicht.

    Die  Ermittlungen gegen die Beschuldigten werden von  der Rüsselsheimer Regionalen Kriminalinspektion geführt. Sie dauerten am Montag noch an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: