Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Rendsburg - Jugendschutzkontrollen

Rendsburg (ots) - 160902-1-pdnms Jugendschutzkontrollen zum Rendsburger Herbst

Rendsburg. Auch in diesem Jahr haben Teams aus Mitarbeitern des Ordnungsamtes der Stadt Rendsburg und der Präventionsstelle der Polizei Neumünster im Rahmen des Rendsburger Herbstes Jungendschutzkontrollen durchgeführt. Erklärtes Ziel ist es jeweils, Mädchen und Jungen unter 18 Jahren auf die Gefahren des Alkohol- und Tabakkonsums hinzuweisen. In besonderen Fällen wurden Alkohol und Zigaretten sichergestellt. Eltern konnten diese beim Ordnungsamt abholen. In der Zeit von 18 Uhr bis 23.30 Uhr (Freitag und Samstag) waren jeweils zwei Teams unterwegs. Insgesamt wurden rund 200 junge Leute kontrolliert. In rund 15 Prozent der Fälle wurden alkoholische Getränke gefunden und sichergestellt. In diesen Fällen erhalten die Eltern ein Schreiben des Ordnungsamtes. Bei den Kontrollen wurde festgestellt, dass die Mädchen in großen Handtaschen alkoholhaltige Getränke für ihre männliche Begleitung transportierten. Positiv: In keinem Fall waren die angetroffenen Jugendlichen so betrunken, dass sie ihren Weg nicht allein fortsetzen konnten oder gar ärztliche Hilfe erforderlich wurde. Stadt und Polizei raten, mit den Kindern und Jugendlichen über die Risiken des Alkohol- und Tabakkonsums zu sprechen. Stadt und Polizei kündigen schon jetzt weitere Kontrollen an.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: