Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Neumunster - Polizei löste Party auf

Neumünster (ots) - 160731-5-pdnms Polizei löste Party auf

Neumünster. Kurz nach 3 Uhr (31.07.16) war die Polizei nun schon zum widerholten Male in dieser Nacht wegen Ruhestörung in den Brunnenkamp gerufen worden. Alle bisherigen Ermahnungen hatten offenbar nicht gefruchtet. Die Beamten entschlossen sich, die Party aufzulösen, um der Nachbarschaft die Nachtruhe herzustellen. In der Wohnung befanden sich neben der Mieterin (31) und ihrem zwölfjährigen Sohn vier weitere Gäste. Während zwei Gäste auf Weisung die Wohnung sofort verließen, waren die 31-Jährige und zwei Gäste (m, 27 und w, 23) damit gar nicht einverstanden und widersetzten sich. Es kam zu Handgreiflichkeiten. Ein Beamter wurde leicht verletzt, blieb aber dienstfähig. Mittlerweile waren drei Funkstreifenwagen eingesetzt. Die Beamten mussten Pfefferspray einsetzen. Im Ergebnis verließen alle Personen die Wohnung. Die Wohnungsmieterin wurde nach dem Pfeffersprayeinsatz in ambulante Behandlung gebracht, das Kind vorübergehend in eine Jungendeinrichtung. Die Beamten schrieben Strafanzeigen wegen Widerstandes, Körperverletzung und Beleidigung.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: