Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: BAB A7
Bimöhlen
Kreis SE - Zwei Verletzte nach Unfall

BAB A7 / Bimöhlen / Kreis SE (ots) - 160712-1-pdnms Zwei Verletzte nach Unfall auf der A7

BAB A7 / Bimöhlen / Kreis SE. Bei einem Auffahrunfall auf der A7 bei Bimöhlen wurden heute (12.07.16, 02.35 Uhr) beide Beteiligten verletzt. Sie wurden in das Krankenhaus nach Neumünster gebracht. Nach ersten Erkenntnissen der Autobahnpolizei Neumünster waren die Fahrzeuge in Richtung Norden unterwegs, als der Fahrer (32) eines Pkw Mercedes auf einen vorausfahrenden Mercedes mit Anhänger auffuhr. Während der Mercedes des Verursachers gegen die Mittelschutzplanke prallte, geriet das Anhängergespann (Fahrer 76) ins Schleudern. Der Anhänger riss ab, kippte über die Mittelschutzplanke und kam auf der Gegenfahrbahn (Fahrtrichtung Süden) zum Liegen. Das Zugfahrzeug schleuderte nach rechts in den Graben. Die Unfallstelle konnte gegen 04.30 Uhr wieder freigegeben werden. Der Sachschaden wird auf rund 7000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher gab an, nicht gefahren zu sein. Er besitzt keine Fahrerlaubnis und hatte eine Atemalkoholkonzentration von mehr als 2 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen. Sein Mercedes wurde beschlagnahmt.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: