Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Neumunster - Unerlaubt vom Unfallort entfernt

Neumünster (ots) - 160626-1-pdnms Nach Unfall unerlaubt entfernt

Neumünster. Unerlaubt flüchtete der Fahrer eines BMW am frühen Samstagmorgen (25.06.16, 03.30 Uhr) von der Unfallstelle in der Oderstraße. Der Besitzer eines Klein-Lkw (3,5 Tonnen) wurde aufmerksam, als es auf der Fahrbahn laut knallte. Er rief die Polizei und teilte mit, dass sein Lkw beschädigt sei. Nur wenige Minuten später waren die ersten Beamten vor Ort. Das Verursacherfahrzeug, ein BMW, war total beschädigt verlassen worden. Von dem Fahrer fehlt jede Spur. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnis. Die Beamten stellten fest, dass der BMW offenbar mit stark überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen war, zwei Straßenlaternen beschädigte, durch einen Vorgarten fuhr und schließlich gegen den geparkten Lkw prallte. Durch die Beschädigung der Laternen entstand ein Kurzschluss, woraufhin die Straßenbeleuchtung in der Oderstraße komplett ausfiel. Techniker kümmerten sich noch in der Nacht um die Störungsbeseitigung. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Der BMW wurde abgeschleppt.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: