Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 160621-3-pdnms Rentnerehepaar wurde im Haus überfallen

Neumünster (ots) - 160621-3-pdnms Rentnerehepaar wurde im Haus überfallen

Neumünster / Am 21.06.2016, gegen 01.00 Uhr wurde ein Rentnerehepaar aus Einfeld Opfer eines Raubes. Die 73-jährige Frau hatte zu dieser Zeit draußen auf der Terrasse ihres Hauses in der Straße Seewisch nach dem Rechten sehen wollen. Diese Gelegenheit nutzten 3 bislang unbekannte Täter und drangen in das Haus ein. Der Ehemann (75 Jahre alt) saß zu diesem Zeitpunkt im Wohnzimmer. Mit Gewalt wurde die Frau zu Preisgabe des Aufbewahrungsortes von Wertsachen gezwungen. Aus einem Tresor erlangten die Täter einen erheblichen Bargeldbetrag sowie Schmuck im Wert eines fünfstelligen Betrages. Das Ehepaar wurde gefesselt und in einem Raum des Hauses eingesperrt. Erst gegen 03.30 gelang es der Frau sich teilweise zu befreien und um Hilfe zu rufen. Das Ehepaar musste medizinisch versorgt werden. Eine stationäre Aufnahme war nicht erforderlich. Die drei Täter, waren bei der Tatausführung maskiert. Laut Zeugenaussagen waren zuvor drei Männer im Nahbereich des Tatortes gesehen worden. Die Kriminalpolizei Neumünster ermittelt wegen schweren Raubes und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr.:04321 9450. Wer hat Beobachtungen (verdächtige/fremde Personen oder Fahrzeuge) auch in den Tagen vor der Tat im Bereich Seewisch/Seekamp/Uferstraße/Dorfbucht gemacht hat, die mit dem Raub in Zusammenhang stehen könnten? Im Gesamtzusammenhang wird auch geprüft ob es Zusammenhänge mit ähnlich gelagerten Taten in den vergangenen Wochen und Monaten in Schleswig Holstein gibt.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: